Kleinböck (MdL) zieht Fazit aus Ganztagsgipfel

MdB und MdL

 

Gerhard Kleinböck (SPD) will Qualität der Ganztagsschulen in den Vordergrund stellen

 

Der Ladenburger SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck resümiert nach dem Ganztagsgipfel in Kornwestheim: „Die Qualität der Ganztagsschulen muss stärker in den Fokus gerückt werden. Und diese Qualität ist eng verbunden mit der rhythmisierten, gebundenen Form der Ganztagsschule.“ Nur mit dieser Struktur könne eine gute Qualität zuverlässig erreicht werden, so der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

„Der Ganztagsgipfel und die Gespräche mit Kommunalpolitikern und Lehrern haben mir bestätigt, dass diese Schulen einen großen Beitrag leisten, Kinder zu fördern, die durch ihr soziales Umfeld nicht oder zu wenig gefördert werden. Umso weniger verstehe ich, warum Ministerpräsident Winfried Kretschmann das Geld vom Bund zum Ausbau der Ganztagsschulen ablehnt“, so Gerhard Kleinböck.

Nicht nur einen wichtigen Schritt zu mehr Bildungsgerechtigkeit würden die Ganztagsschulen leisten, so Kleinböck, sie würden zudem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erheblich verbessern. 

Der Bildungspolitiker sieht aber auch noch Verbesserungsbedarf: „Die Einbindung der außerschulischen Partner ist ein Thema, mit dem wir uns vor Ort immer wieder beschäftigen müssen“, konstatiert Kleinböck.

        

Kontakt:

Bürgerbüro Gerhard Kleinböck  

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Metzgergasse1        Tel.: (06203) 9569891        www.Gerhard-Kleinboeck.de    68526 Ladenburg    Fax: (06203) 9569875   E-Mail: info@gerhard-kleinoeck.de