Austausch soll intensiviert werden

Veröffentlicht am 11.11.2022 in Kommunalpolitik

Gespräch zwischen der SPD Weinheim und der Demokratischen Partei in Imola Seit Kurzem besteht ein Kontakt zwischen dem SPD-Ortsverein Weinheim und der Partito Democratico (PD) der Partnerstadt Imola. Nun fand ein erster Austausch unter Vorstandsmitgliedern beider Parteien per Videokonferenz statt. Möglich wurde dies durch die Initiative und Vermittlung von SPD-Vorstandsmitglied Luca Panizzo, der in Italien bei der PD aktiv war und seit einigen Jahren in Deutschland lebt.

Der Vorsitzende der SPD Weinheim, André De Sá Pereira, begrüßte als Gastgeber die Teilnehmenden. Eingewählt hatten sich die Vorsitzende der PD in Imola, Francesca Degli Esposti, der ehemalige Bürgermeister von Imola, Raffaello De Brasi, der Präsident des Gemeinderates, Roberto Visani, und Stadträtin Anna de Veredicis. Die SPD-Weinheim war durch die Vorstandsmitglieder Luca Panizzo, Sandra Kerber, Eckhardt Pfisterer und Prof. Dr. Rudolf Large vertreten. Auch Altstadtrat Wolfgang Metzeltin, der sich in der Vergangenheit intensiv um den Aufbau und die Pflege der Städtepartnerschaft mit Imola gekümmert hat, nahm teil. Entsprechend freudig und herzlich war das Wiedersehen zwischen ihm und Altbürgermeister De Brasi. Neben einem ersten Kennenlernen stand die Frage im Mittelpunkt, wie eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Gliederungen der Schwesterparteien aussehen könnte. Angedacht sind beispielsweise gemeinsame Online-Veranstaltungen zu europäischen Themen, die auch für beide Kommunen von direkter Relevanz sind. Im Laufe des Abends kam man jedoch auch auf die Städtepartnerschaft zwischen Imola und Weinheim als solche zu sprechen. Alle Teilnehmenden zeigten sich davon begeistert und betonten ihren Willen, die Partnerschaft zu stärken. Stadtrat Large wies in diesem Zusammenhang auf aktuelle Initiativen der SPD-Fraktion zur Revitalisierung der Städtepartnerschaften insgesamt hin, wie z.B. den gemeinsam mit der GAL formulierten Antrag zur Einrichtung einer Städtepartnerschaftskommission und seine jüngste Anfrage im Gemeinderat zum Stand und den Perspektiven der Städtepartnerschaften. In Imola existiert übrigens bereits ein vergleichbarer Arbeitskreis zu den Städtepartnerschaften über dessen Aktivitäten Stadträtin Anna de Veredicis berichtete. Das Treffen verlief offen und in sehr freundschaftlicher Atmosphäre. Trotz Sprachbarriere verstand man sich spontan. Entsprechend wurde beschlossen, die Gespräche zeitnah fortzusetzen.

 

Willkommen!

Der Vorstand der SPD Weinheim sieht sich in der Verantwortung, die Politik der Bundes- und Landespartei bis in die Basis hinunter zu vermitteln. Wir wollen die Themen, die uns mittelbar und unmittelbar angehen, gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen, aber auch mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und Vorschläge und Ideen an die nächst höheren Ebenen transportieren. Gemäß dem Zitat von Willy Brandt: MEHR DEMOKRATIE WAGEN wollen wir neue Wege begehen, damit die Demokratie immer im Vordergrund steht.

Innerhalb unseres Vorstandes haben wir Menschen, die jeder für sich Spezialisten auf den verschiedensten Feldern der Politik sind. Wir alle wollen die Themenbereiche bearbeiten, die allen unter den Nägeln brennen, damit die SPD auf Landes- und Bundesebene immer informiert wird, wie die Basis vor Ort denkt.

Rentenerhöhungen, Gesundheitsreform, Integrations-, Bildungs- und Energiepolitik genauso wie Kommunale Themen sind unsere Plattform um mit allen sozialdemokratisch denkenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Solltest Du, sollten Sie dazu beitragen wollen, diese Gesellschaft mit uns verbessern zu wollen, so besuchen Sie unsere nächste Veranstaltung und diskutieren mit uns.

Nur im stetigen Dialog können wir verantwortungsvolle Arbeit leisten – HILF – helfen Sie mit!!

Stella Kirgiane-Efremidis

Facebook SPD Weinheim

Folgen Sie uns in facebook...

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

02.12.2022 - 02.12.2022
Treffen Landesspitze, online

03.12.2022 - 03.12.2022
Konstituierende Sitzung Landesvorstand, N.N.

Alle Termine

News

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von websozis.info