Digitaler Landesparteitag

Veröffentlicht am 29.10.2020 in Veranstaltungen

Der SPD-Landesverband wird den ersten digitalen Landesparteitag in Baden-Württemberg ausrichten. Das hat der Landesvorstand gestern einstimmig beschlossen. „Wir wollen die Demokratie ins digitale Zeitalter bringen“, so der SPD-Generalsekretär Sascha Binder. „die SPD ist schon seit langem eine innovative politische Kraft in diesem Land, und wir freuen uns auf die Möglichkeit, dies erneut unter Beweis zu stellen.“ Der digitale Parteitag wird am 14. November stattfinden. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken werden sich mit einer Rede an die Delegierten und Gäste wenden.

Die Digitalisierung des Parteitags soll außerdem ein Zeichen setzen dafür, dass die SPD auch unter Pandemiebedingungen die Partei der Basisbeteiligung bleibt. „Bei uns wird digitale Beteiligung grundsätzlich großgeschrieben“, erklärt Sascha Binder, „Durch den Aufbau der digitalen Plattform „Rotes Netz" als Mitgliederplattform und dem Ausbau unserer Community haben wir den Beweis angetreten, dass wir in Sachen Digitalisierung vorangehen. Der digitale Landesparteitag ist da nur der nächste logische Schritt.“
Inhaltlich wird bei diesem Parteitag neben den grundsätzlichen Weichenstellungen für den Wahlkampf auch das Wahlprogramm verhandelt. „Auch bei der Erarbeitung des Wahlprogramms wurde die Öffentlichkeit durch eine Dialogtour eingebunden, die SPD-Mitglieder hatten die Gelegenheit sich durch thematische Videokonferenzen sowie im Roten Netz zu beteiligen“, erklärt Binder. Beim Parteitag soll das Wahlprogramm beschlossen und der Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch zum Spitzenkandidaten gekürt werden.

Im Rahmen des digitalen Parteitags werden die Delegierten bei einer Urnenwahl an mehreren Standorten im Land die Gremien der Landespartei und den Landesvorsitzenden wählen, deren Amtszeit ausläuft. „Wir wollen nicht, dass sich alle Delegierten In diesen Zeiten an einem Ort treffen, aber wir ermöglichen so trotzdem rechtssichere Wahlen und Abstimmungen“, so Binder. Das Präsidium der SPD Baden-Württemberg wird sich für den digitalen Landesparteitag unter Wahrung der Abstandsregeln physisch an einem Ort versammeln. Die Delegierten werden per Videokonferenz hinzugeschaltet. „Rechtlich wäre es möglich gewesen, den Parteitag in Präsenz durchzuführen. Natürlich hätten wir uns auch gerne alle mal wiedergesehen“, ergänzt Sascha Binder, „aber wir sind gut vorbereitet und aufgestellt, den Parteitag digital durchzuführen und haben dabei den Gesundheitsschutz im Blick.“

 
 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Willkommen!

Der Vorstand der SPD Weinheim sieht sich in der Verantwortung, die Politik der Bundes- und Landespartei bis in die Basis hinunter zu vermitteln. Wir wollen die Themen, die uns mittelbar und unmittelbar angehen, gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen, aber auch mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und Vorschläge und Ideen an die nächst höheren Ebenen transportieren. Gemäß dem Zitat von Willy Brandt: MEHR DEMOKRATIE WAGEN wollen wir neue Wege begehen, damit die Demokratie immer im Vordergrund steht.

Innerhalb unseres Vorstandes haben wir Menschen, die jeder für sich Spezialisten auf den verschiedensten Feldern der Politik sind. Wir alle wollen die Themenbereiche bearbeiten, die allen unter den Nägeln brennen, damit die SPD auf Landes- und Bundesebene immer informiert wird, wie die Basis vor Ort denkt.

Rentenerhöhungen, Gesundheitsreform, Integrations-, Bildungs- und Energiepolitik genauso wie Kommunale Themen sind unsere Plattform um mit allen sozialdemokratisch denkenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Solltest Du, sollten Sie dazu beitragen wollen, diese Gesellschaft mit uns verbessern zu wollen, so besuchen Sie unsere nächste Veranstaltung und diskutieren mit uns.

Nur im stetigen Dialog können wir verantwortungsvolle Arbeit leisten – HILF – helfen Sie mit!!

Stella Kirgiane-Efremidis

Facebook SPD Weinheim

Folgen Sie uns in facebook...

News

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von websozis.info