SPD Baden-Württemberg stellt eine starke und vielfältige Landesliste zur Bundestagswahl auf

Veröffentlicht am 08.05.2021 in Wahlen

Bei einem überwiegend digital durchgeführten Parteitag hat die SPD Baden-Württemberg erfolgreich ihre Landesliste für die Bundestagswahl 2021 aufgestellt. Der SPD-Landesvorstand und die Bundestagsnominierten hatten dabei die Möglichkeit unter strengen Hygiene-Auflagen und nach einem Corona-Test in der EWS-Arena in Göppingen vor Ort zu sein, die 320 Delegierten haben elektronisch von zuhause aus über die 36 Listenplätze abgestimmt.

Als SPD-Parteivorsitzende wurde Saskia Esken auf den ersten Listenplatz als Spitzenkandidatin für Baden-Württemberg gewählt. In ihrem Redebeitrag erklärte die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Calw: „Es ist mir eine große Freude und eine Ehre, dass ich dieses Mal unsere Liste anführen soll. Ihr sprecht mir damit großes Vertrauen aus, und ich werde gemeinsam mit euch alles dazu beitragen, diese Liste zum Erfolg zu führen.“ Vier Voraussetzungen bringe die SPD mit, um unser Land erfolgreich in eine gute Zeit zu führen, so Esken weiter: „Ein stabiles Fundament, viel Zusammenhalt, eine starke Basis, und frischen Wind.“ Mit der heute gewählten Landesliste möchte die SPD diesen frischen Wind in den Bundestag bringen: Ein Viertel der Direktkandidat*innen ist jünger als 35 Jahre, die große Mehrheit davon Frauen. „Unser Kandidat*innenteam für den Bundestag ist so jung, so weiblich und so divers wie nie. Das ist struktureller Wandel!“, erklärte Esken zu der Zusammensetzung der Liste. Auf den Listenplätzen 2-5 folgen ihr Nils Schmid, Rita Schwarzelühr-Sutter, Martin Rosemann und Katja Mast.

Der Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch kritisierte in seinem Redebeitrag den zeitgleich angenommenen grün-schwarzen Koalitionsvertrag und damit auch die Grünen in Baden-Württemberg scharf: „Was Grün-Schwarz vorgelegt hat, bleibt nicht nur sensationell unscharf, sondern schränkt selbst diese ungefähren Wünsche sofort wieder ein. Und das Entscheidende: Auch bei Themen wie dem Klimaschutz, wo es nicht nur 5 vor 12, sondern eine Minute vor 12 ist, steht im Koalitionsvertrag ausdrücklich: Alle Maßnahmen, die Geld kosten, werden wir nicht umsetzen.“ Er betonte: „Hinter jedem echten Schritt in Richtung Klimaschutz stand bisher die SPD. Die Grünen mögen größere Schritte gefordert haben, aber gemacht haben sie viel zu wenig. Beim Nachbarn brennt die Bude, und die SPD kommt mit dem Löschwasser. Die Grünen sehen zu und sagen: Schneller!“

Abschließend sagte Stoch am Samstagabend in Göppingen: „Das Land braucht eine neue Regierung, in der die SPD mit Olaf Scholz den Kanzler stellt und dem Land Orientierung und eine neue Dynamik gibt. Wir als SPD Baden-Württemberg schicken mit der heute gewählten Landesliste ein starkes Team in diese Wahl, um auch in Baden-Württemberg die Grundlage für einen solchen Neuanfang zu legen.“


Landesliste zur Bundestagswahl 2021 (muss noch durch Briefwahl bestätigt werden)


Bildergalerie vom digitalen Parteitag


Foto: Fionn Große

 
 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Willkommen!

Der Vorstand der SPD Weinheim sieht sich in der Verantwortung, die Politik der Bundes- und Landespartei bis in die Basis hinunter zu vermitteln. Wir wollen die Themen, die uns mittelbar und unmittelbar angehen, gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen, aber auch mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und Vorschläge und Ideen an die nächst höheren Ebenen transportieren. Gemäß dem Zitat von Willy Brandt: MEHR DEMOKRATIE WAGEN wollen wir neue Wege begehen, damit die Demokratie immer im Vordergrund steht.

Innerhalb unseres Vorstandes haben wir Menschen, die jeder für sich Spezialisten auf den verschiedensten Feldern der Politik sind. Wir alle wollen die Themenbereiche bearbeiten, die allen unter den Nägeln brennen, damit die SPD auf Landes- und Bundesebene immer informiert wird, wie die Basis vor Ort denkt.

Rentenerhöhungen, Gesundheitsreform, Integrations-, Bildungs- und Energiepolitik genauso wie Kommunale Themen sind unsere Plattform um mit allen sozialdemokratisch denkenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Solltest Du, sollten Sie dazu beitragen wollen, diese Gesellschaft mit uns verbessern zu wollen, so besuchen Sie unsere nächste Veranstaltung und diskutieren mit uns.

Nur im stetigen Dialog können wir verantwortungsvolle Arbeit leisten – HILF – helfen Sie mit!!

Stella Kirgiane-Efremidis

Facebook SPD Weinheim

Folgen Sie uns in facebook...

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

19.06.2021, 14:00 Uhr
Mitgliederkreisparteitag der SPD Rhein-Neckar/ Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Dietmar-Hopp-Stadion (Haupttribüne), Silbergasse 45, 74889 Sinsheim-Hoffenheim

Alle Termine

News

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von websozis.info